Science Slam 2018 – Life Sciences on Stage

Mikrofon auf einer Bühne

Quelle: carloscastilla/iStock/thinkstock

Zehn Minuten Wissenschaft kompakt - Junge Systembiologen bringen ihre Forschung auf den Punkt

Raus aus dem Labor, rauf auf die Bühne! Beim Science Slam haben junge Wissenschaftler die einmalige Gelegenheit, ihre Forschung in kurzweiligen Vorträgen verständlich und unterhaltsam zu erklären. Jeder Slammer bekommt zehn Minuten Zeit, um das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Dabei ist alles erlaubt, was der Veranschaulichung des Themas dient und den Spaßfaktor erhöht – von Requisiten bis zu Live-Experimenten.

Warum entsteht Krebs? Welcher Organismus produziert den Treibstoff der Zukunft? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigen sich Systembiologen. Dabei wollen sie nicht mehr und nicht weniger, als die Dynamik eines biologischen Systems als Ganzes verstehen. Umso größer ist die Herausforderung, diese Komplexität in verständliche Worte zu fassen und dafür anschauliche Bilder zu finden. Dieser Aufgabe werden sich am Vorabend der internationalen Systembiologie-Konferenz SBMC in Bremen einige junge Systembiologinnen und -biologen stellen

Am Ende des Abends entscheiden die Zuschauer, welcher Kandidat seine Forschung am besten auf den Punkt gebracht hat. Die Slammer werden in zwei Kategorien bewertet: Inhalt und Performance. Science Slam macht Spaß, vermehrt das Wissen und schlägt eine Brücke zwischen Wissenschaft und Publikum.

Infos auf einen Blick:

Termin: 3. Juli 2018 (am Vorabend der Konferenz SBMC)

Location:  Kulturzentrum Lagerhaus, Bremen

Teilnehmer: fünf bis sechs Slammer und ein begeisterungsfähiges Publikum

Eintritt: frei

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

Sprache: Deutsch

Kontakt

Dr. Gesa Terstiege
Projektträger Jülich
Tel.: 02461 61-96467
E-Mail: g.terstiege@fz-juelich.de

Melanie Bergs
Projektträger Jülich
Tel.: 02461 61-96503
E-Mail: m.bergs@fz-juelich.de