Menschen

Portrait Gene Myers

„Neues zu entdecken macht süchtig“

Gene Myers ist Gründungsdirektor des neuen Zentrums für Systembiologie in Dresden. Im Interview erzählt er, warum er immer wieder zu neuen Ufern aufgebrochen ist und was ihn dabei antreibt.

Portrait Frank Jülicher

Biophysiker erforscht Entstehung des Lebens

Frank Jülicher zählt zu den Leibniz-Preisträgern 2017. Seine Arbeiten haben einen wesentlichen Beitrag zum Verständnis der Embryonalentwicklung geleistet.

Portrait Jörg Vogel

Infektionsforscher erhält Leibniz-Preis

Im Interview erklärt Jörg Vogel, wofür er das Preisgeld einsetzen möchte und warum der Weg zu einer personalisierten Medizin nicht mehr weit ist.

Portrait des Alternsforschers Karl Lenhard Rudolph

"Altern ist ein evolutionärer Unfall"

Wie altert der Mensch? Lässt sich dieser Prozess aufhalten oder abmildern? Und falls ja: wie? Auf diese zentralen Fragen suchen Alternsforscher Antworten. Ein Interview mit Karl Lenhard Rudolph.

Portrait der Systembiologin Ursula Klingmüller

Systembiologin neu im Deutschen Ethikrat

Die Nachricht kam für sie überraschend: Ursula Klingmüller wurde als Expertin in den Deutschen Ethikrat berufen. Im Interview erzählt die Biologin, welche Akzente sie setzen möchte.

Preisträger des MTZ-Awards 2016

Junger Systembiologe gewinnt MTZ-Award

Der Nachwuchswissenschaftler Frank Stefan Heldt ist einer der Preisträger des MTZ-Awards 2016. Er konnte die Jury mit seiner herausragenden Forschung zum Lebenszyklus von Influenza-Viren überzeugen.

Portrait von Professor Olaf Wolkenhauer

Deutschlands erster Systembiologie-Professor

Olaf Wolkenhauer lehrt seit nunmehr 12 Jahren Systembiologie und Bioinformatik an der Universität Rostock. Bei seinem Wechsel setzte der Ingenieur alles auf eine Karte.

Portrait von Peter Jansen

Neuer Programmdirektor für Forschungsnetz

Forschung und Arbeit mit Patienten gingen bei Peter Jansen immer Hand in Hand. Seit den 70ern hat sich der Mediziner der Leber verschrieben. Jetzt koordiniert er das neue Forschungsnetz LiSyM.

Der Physik-Professor Julio Vera-Gonzalez (links) mit Kollegen

Nachwuchsförderung in der Systembiologie

Im Gespräch blicken drei junge Wissenschaftler zurück auf ihre Anfänge in der Systembiologie und erklären, was sie an diesem Forschungsfeld fasziniert.

Der Systembiologe Alex Hoffmann

Dem Code der Zellen auf der Spur

Der Systembiologe Alexander Hoffmann erforscht an der Universität in Los Angeles (UCLA) wie Immunantworten reguliert werden.

Dagmar Waltemath steht mit ihrer Arbeitsgruppe vor einem Gebäude

Sie führt die Daten zusammen

Die Informatikerin Dagmar Waltemath verwaltet Daten und Modelle biowissenschaftlicher Forschung, sodass sie für viele leicht zugänglich, wieder verwendbar und nutzbar sind.

Systembiologie im Doppelpack

Die Biologin Ursula Klingmüller und der Physiker Jens Timmer berichten von ihrer langjährigen Zusammenarbeit in der systemmedizinischen Forschung.