Wissenschaft

Frau hält die Hände vor ihren schmerzenden Bauch

Therapie ohne Nebenwirkungen

In Deutschland leiden rund 400.000 Menschen an einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung. Forscher suchen nach einem Wirkstoff, der Entzündungen mildert ohne das Immunsystem zu schwächen.

Junge Frau bei einer Augenuntersuchung

Die Sprache der Netzhaut verstehen

Tübinger Forscher haben einen lichtempfindlichen Netzhautchip entwickelt. Dieser verleiht erblindeten Menschen neues Sehvermögen, sodass diese wieder Konturen erkennen können. 

Computermodelle sagen Krankheitsverlauf voraus

Forscher entwickeln mathematische Modelle, mit deren Hilfe die Behandlung von Krebs in Stärke und Dauer individuell auf jeden einzelnen Patienten abgestimmt werden kann.

Pilotanlage in Florida

Bakterien als Biosprit-Fabriken

Sonne, CO2 und Salzwasser – mehr brauchen die Cyanobakterien der Firma Algenol Biofuels nicht, um Ethanol herzustellen. Und dabei sind sie wesentlich effektiver als andere Biokraftstoff-Lieferanten.

Abbildung von Salmonellen-Erregern

Schnelle Indentifikation gefährlicher Keime

Würzburger Forscher entschlüsseln die Genaktivität von Wirtszelle und Erreger bei Infektionen. Ihre Erkenntnisse liefern ganz neue Ansätze im Kampf gegen gefährliche Keime.

Forscher im Labor

Grippe-Impfung bei alten Menschen

Berliner Forschungsteam deckt Mechanismen hinter der Alterung des Immunsystems auf. Dies könnte erklären, warum Impfungen bei alten Menschen oft nicht funktionieren.

Animation von Krebszellen

Maßgeschneiderte Krebstherapie

Das Berliner Unternehmen Alacris Theranostics hat ein Computermodell entwickelt, das die individuellen Schwachstellen eines Tumors ermittelt und so eine maßgeschneiderte Behandlung möglich macht.

Animation eines menschlischen Skletts, wo die Gelenke rot leuchten.

Wenn das Immunsystem zum Feind wird

Die Abwehrzellen des Körpers schießen manchmal weit übers Ziel hinaus. Chronische Entzündungen sind die Folge. Berliner Forscher sind auf der Suche nach den Ursachen.

Frau prüft ihr Gewicht auf einer Waage

Übergewicht lässt die Leber schneller altern

Mögliche Erklärung für erhöhtes Leberkrebsrisiko bei Fettleibigen gefunden: Krankhaftes Übergewicht hat Auswirkungen auf das biologische Alter des Organs.

Mutter kümmert sich um ihr krankes Kind.

Resistenzmechanismus bei Krebs entschlüsselt

Hoffnung auf bessere Behandlung von Neuroblastom bei Kindern: Ein Team des Deutschen Krebsforschungszentrums hat herausgefunden, warum bestimmte Tumorzellen die Chemotherapie überleben.

Darstellung der Wundheilung

Wie Wunden schnell heilen

Wenn die Haut verletzt ist, setzt der Körper alles daran, die Wunde so schnell wie möglich zu schließen. Systembiologen haben herausgefunden, wie die komplexe Choreographie der Wundheilung funktioniert.

Simulation erlaubt Blick ins Innere der Leber

Forscher aus Bremen haben ein dreidimensionales Computermodell der Leber entwickelt. Es soll die Therapie von Lebererkrankungen verbessern, und das maßgeschneidert für jeden Patienten.

Der Blick für das Ganze braucht Perspektive

Wenn sich Systembiologen fragen, in welche Richtung sie ihre Disziplin weiterentwickeln sollen, dann liegt es nahe, auch Philosophen in den Dialog einzubeziehen. Gesprächsstoff gibt es genug.

Künstliches Leben gibt es nicht

In der ethischen Debatte um die synthetische Biologie lassen sich zwei Stränge unterscheiden. Eines steht dabei für den Physiker und Theologen Thorsten Moos fest: Künstliches Leben existiert nicht.

Das Magazin für Systembiologie

Haben Sie Interesse an weiteren Berichten aus dem Forschungsalltag? Hier können Sie die aktuelle und ältere Ausgaben der Zeitschrift systembiologie.de herunterladen oder abonnieren.